Reisen Wanderungen

Istrien im Herbst

Wandern und Radfahren, dafür ist Istrien im Herbst hervorragend geeignet.

Die meisten kennen Kroatien als Urlaubsland für den Sommer. Endlose Küsten, mediterranes Klima, traumhafte Landschaften und freundliche Menschen stehen für ein ungetrübtes Ferienerlebnis rund um die istrischen Urlaubszentren. Egal ob Rovinj, Porec, Pula oder eine der vielen anderen Destinationen. Jede Region hat eigene Reize und jeder Urlaubsort bietet einen anderen Flair. Kroatien, und hier speziell Istrien,  hat aber auch in der Nebensaison einiges zu bieten. Wandern und Radfahren im Herbst kann bis in den Dezember hinein bei angenehmen Aussentemperaturen praktiziert werden.

Gerade in den letzten Jahren ist  eifrig daran gearbeitet worden, die Saison in Istrien entsprechend zu verlängern. Es wurden Wanderwege erschlossen und Radwege ausgebaut. Es wurden Pakete geschnürt, die Kultur und Sport auf der einen mit kulinarischen Genüssen auf der anderen Seite zu verbinden versuchen. Das Angebot ist vielfältig und das Klima ist außerhalb der Sommermonate perfekt für Outdooraktivitäten geeignet.

Speziell im Sommer ist es oft viel zu heiß um ausgedehnte Radtouren oder anstrengende Wanderungen zu unternehmen. Zudem ist der Verkehr zu dieser Jahreszeit speziell für Radfahrer schon beinahe lebensgefährlich. Wer schon einmal die Strecke Porec-Rovinj über den Limskj Kanal gefahren ist, der weiß wovon ich hier schreibe. Also, warum nicht im Herbst? Das Wetter ist kühler, die Strassen sind ruhiger und die Menschen sind entspannter. Zeit sich für das Land zu begeistern und die wirkliche Lebenswelt der Istrier besser kennen zu lernen.

Da ich persönlich sehr gerne in Rovinj urlaube kann ich euch hier die vielen Wege und kleinen Strassen rund um die Stadt ans Herz legen. Vom Limski – Kanal bis runter nach Bale erstrecken sich sowohl im Hinterland, als auch direkt an der Küste fantastische Wege, die das Radfahrer- und Wanderherz höher schlagen lassen. Die sanfte Landschaft tut ihr Übriges, dass für jede Kondition das passende Angebot dabei ist. Besonders schön finde ich einen Radausflug von Rovinj kommend in Richtung Süden. Startet man in der Stadt lässt man relativ rasch die kleinen Boote des Hafens rechts hinter sich und passiert die 4 und 5 Stern Hotels am Rande des Nationalparks Zlatnj Rat. Letzterer kann mit dem Rad befahren werden und verspricht in jedem Fall einzigartige Ausblicke. Traumhafte Buchten wechseln mit kalkweißen Felsen. Vorbei an uralten Bäumen und großflächigen Wiesen lässt sich dieses ausgedehnte Gebiet auch mit Kindern hervorragend erkunden. Dem Ehrgeiz sind hier keine Grenzen gesetzt, denn auch wenn man gelegentlich die Wege direkt an der Küste verlassen muss, gibt es doch immer wieder eine Möglichkeit den Weg zum Meer mit dem Rad zu finden. Ich persönlich liebe diese Gegend und ich kann euch versichern, speziell im Herbst oder auch im Frühling übt sie einen ganz besonderen Reiz aus.cropped-kroatien_rovinj_juli-2017-7160-11.jpg

Mit diesem kleinen Tipp möchte ich euch Lust darauf machen sich dieses Land auch außerhalb der Badesaison etwas näher anzusehen. In drei Wochen werde ich mit meiner Familie nach Lovran, südwestlich von Rijeka gelegen, fahren um dort für ein paar Tage wandernd die Gegend zu erkunden. Ich freue mich schon sehr auf die tollen Erlebnisse und werde euch hier dann auch entsprechend berichten.

Vorerst habe ich hier zwei interessante Links angehängt, die den ein oder anderen weiterführenden Tipp geben können.

http://www.istria-bike.com/de

http://www.istra.hr/de/home

 

LG

Ralph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s