Fotografie Wanderungen

5 Tipps für einen gelungenen Ausflug an den Almsee

Das Salzkammergut hat viele schöne Ecken - der Almsee im Toten Gebirge ist mit Sicherheit eine der schönsten.

Der Almsee im oberösterreichischen Salzkammergut gehört für mich zu einem der schönsten Flecken in Österreich. Nicht nur die beeindruckenden Berge der Almtaler Sonnenuhr machen dieses Ausflugsziel zu einem Erlebnis, auch der See selbst, der in den türkiesesten Farben schillert ist eine wahre Pracht.

Viele Menschen, die in der Nähe des Sees wohnen fahren an den Wochenenden oder auch einfach nur mal schnell nach der Arbeit am Abend an diesen See und durchwandern das hintere Ende des Almtales. Das ist schön, hat aber in meinen Augen wenig mit Entspannung zu tun.

Ich möchte euch hier 3 Tipps für ein einmaliges Almseeerlebnis geben:

  1. Besucht den See zu Zeiten, an denen die Menschenmassen noch nicht da oder schon wieder weg sind. Das bedeutet, weniger Lärm, mehr Entspannung und besseres Licht bei den Fotos.

    Almsee-2352
    Der Herbst am Almsee ist wirklich golden
  2. An einem kalten Wintermorgen ist der See eine einzige Märchenlandschaft. Während sich neben den Wegen die Schneemassen türmen gehört der Wald dem Wild. Man hört die röhrenden Hirsche oder Rehböcke und wandert hinter den flinken Spuren wilder Hasen durch die Landschaft. Wer Schneeschuhe sein Eigen nennt kommt jetzt in Gegenden, die man in Österreich so nicht erwartet. Zweistellige Minusgrade sind bei aufkommendem Sonnenschein und entsprechender Ausrüstung kein Problem, sondern eine erfrischende Wohltat.

    Almsse_Winterwunderland-3936-1
    Bei eisiger Kälte mit Schneeschuhen über den See spazieren – das ist schon ein besonderes Erlebnis. Vorsicht, der See hat aufgehende Quellen wo das Eis dünner sein kann.
  3. Das Almtal und der Almsee gehören von der Lichtverschmutzung her noch zu den wenig belasteten Gegenden Österreichs. Wer einen tollen Sternenhimmel betrachten und oder fotografieren will ist daher hier genau richtig.

    Almsee_Sterne_Wasser_Berge-9278-Bearbeitet-1
    Auch die Milchstrasse ist über der Almtaler Sonnenuhr zu sehen. Leider ist es am See oft sehr dunstig, was die freie Sicht beeinträchtigt.
  4. Bei Vollmond sind relativ wenige Sterne zu sehen. Der Mond bringt aber ein ganz spezielles Licht mit sich. Speziell im Winter, bei entsprechender Schneelage verwandelt sich die Natur in ein glitzerndes Elfenland und die Berge leuchten in einem romantisch – diffusen Licht.

    Almsee_Nightshooting-4499-Bearbeitet-1-2
    Bilder wie zur blauen Stunde kann man machen, wenn im Almtal der Vollmond scheint. Die verschneiten Hügel und Berge verstärken den Effekt noch.
  5. Ein Aufstieg auf den Ameisstein ist für jede Kondition machbar und wird mit einem tollen Ausblick auf den See und das Tote Gebirge belohnt.

    Amlsee_Ameisstein_Dezember-3171-HDR-1
    Ausblickt vom Ameisstein im Winter – hier bekommt man einen Überblick über dein Talschluss.

Ich könnte jetzt noch wesentlich mehr über den Almsee und sein Tal schreiben, aber ich denke man sollte sich auf ein paar interessante Details festlegen. Den Rest darf man selbst entdecken.
Von meiner Seite kann ich euch nur raten, wenn ihr in der Näher seid, dann besucht diesen schönen Flecken Erde.

Schönen Tag
Ralph

3 Kommentare

  1. der almsee! fast hätte ich ihn auf meiner to do liste vergessen! zu weihnachten sind wir wieder im salzkammergut, da werde ich allerdings überlegen müssen: almsee oder hintere gosauseen? die standen nämlich ganz eigentlich auf dem programm. hach, es gibt soviel zu entdecken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s