Fotografie

Goldene Stunde am Morgen nutzen

Der Morgen bietet mit das schönste Licht, dass man in der Outdoorfotografie vorfinden kann. Besonders kurz vor Sonnenaufgang und im Winter, nach zusammengebrochener Fönfront bietet ein klarer kalter Morgen unglaubliches Licht. Vielleicht hängt es ja mit der kalten Luft zusammen, auf jeden Fall mag ich dieses Fotolicht sehr.

Ich habe mich am Sonntag den 1. Dezember spontan dazu entschieden eine kleine morgendliche Challenge durchzuführen. 100 Meter Radius von meinem Haus und 30 Minuten Zeit – das war der gesteckte Rahmen, das waren die Bedingungen. Verschärft wurde das Ganze noch durch den Umstand, dass ich das Ganze auch in ein Video packen wollte, das ich euch gerne hier verlinkte:

Die Bilder die dabei entstanden sind können sich meiner Ansicht nach sehen lassen. Mit mehr Zeit und weniger Hektik wäre sicher mehr drinnen gewesen, aber ich wollte auch eine Art Training absolvieren. Ich hab mir ja eine neue Kamera gekauft, die Nikon Z6 (Amazon Affiliate Link) und die möchte ich so schnell wie möglich sehr gut kennen lernen. Dafür nimmt man sich manchmal Zeit und manchmal probiert man halt einfach wie schnell man mit der neuen Kamera bereits ist.

Am besten seht ihr euch die Ergebnisse hier an.

Für mich war es auf jeden Fall eine Erfahrung, die ich sicher in der ein oder andern Form wiederholen möchte. Dabei nehme ich euch gerne wieder mit, aber für heute war es das erstmal.

Ich wünsch euch noch einen schönen ersten Advent

Euer Ralph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: